Nichts entsteht aus dem Nichts

×

Und dabei ist es im Grunde ganz egal, ob ein Materieteilchen auf das andere trifft oder eine Evolutionstheoretikerin auf ihren männlichen Kollegen. Entwicklung braucht mindestens zwei von einer Art. Oder noch besser, ganz ganz viele, in einer für Wachstum günstigen Umgebung. Zum Beispiel junge Wirtschaftstreibende, die aus ganz Österreich an den Bodensee reisen, um herauszufinden, welche Impulse es braucht, um sich gemeinsam weiterzuentwickeln. Evolution am See, sozusagen. Oder in diesem Fall: Seevolution.

Ein guter Ort, um über sich hinauszuwachsen: Auf dem speziell definierten Designgrid verbinden sich einzelne Punkte zu etwas Großem, Neuem und Wunderbarem. Wie zum Beispiel dem Gedanken, dass Entwicklung nicht in erster Linie von Geld getrieben ist, sondern von der gemeinsamen Sehnsucht nach Erneuerung.

Der Name, die Visual Identity, das in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Matthias Müller geschaffene musikalische Thema, all das verbindet sich zu einer ermutigenden Festival-Atmosphäre.

Seevolution
Branding und Kampagne für die Bundestagung der Jungen Wirtschaft, 2018.